Spiele Ideen zu Silvester und Neujahr

NeujahrsspieleMonate raten

Die Vorbereitung auf dieses lustige Spiel kann sich zwar im schlimmsten Fall ziemlich genau ein Jahr lang hinziehen, aber Spaß und Spannung für den Silvesterabend sind garantiert. Benötigt werden so viele Zeitungsartikel wie möglich aus dem (noch) aktuellen Kalenderjahr, welche auf der Rückseite mit ihrem jeweiligen Erscheinungsdatum versehen und anschließend ordentlich gemischt werden. Zu jedem Artikel geben die Mitspieler reihum ihre Einschätzung bezüglich dessen Veröffentlichungszeitpunktes ab, und wer der Wirklichkeit damit am nächsten kommt erhält den Zeitungsausschnitt als Trophäe sowie einen Punkt.

Trinken mit James

Wer am Silvesterabend nicht alleine zum Glas greifen möchte, kann seine Gäste durch dieses schöne Spiel dazu bewegen, es ihm gleichzutun. Alle Mitspieler sehen sich gemeinsam den Filmklassiker „Dinner for One“ an. Ist jemand der Meinung, Butler James nehme innerhalb der nächsten fünf Sekunden einen Drink zu sich, ruft er laut: „Prosit, Miss Sophie!“. Liegt er mit seiner Einschätzung falsch, trinkt er selbst, liegt er richtig, trinken die anderen ein zuvor vereinbartes alkoholisches Getränk. Wer im Anschluss an das Spiel der Meinung ist, die werten Mitspieler seien bezüglich ihres Alkoholpegels zu gut weggekommen, hat, zumindest was das Fernsehprogramm angeht, gute Chancen auf eine zweite Runde.

Raketenraten

Jeder Mitspieler setzt kurz vor dem Feuerwerk auf eine Farbe seiner Wahl. Sieht er dann währenddessen eine passende Rakete am Himmel, addiert er, für die anderen laut und deutlich vernehmbar, einen Punkt zu seinem Spielerkonto. Wer die Augen am besten offen hält und somit die meisten Punkte sammelt, gewinnt das Spiel.

Montagsmaler

Alles, was für diesen lustigen Zeitvertreib gebraucht wird, sind ein Stoß leeren Papiers, ein Bleistift und ein Stapel mit – den kreativen Fähigkeiten der Teilnehmer angepassten – Begrifflichkeiten.
Reihum zieht jeder Mitspieler einen Begriff und versucht diesen den anderen innerhalb einer zuvor vereinbarten Zeit auf ausschließlich zeichnerische Art und Weise plausibel zu machen. Buchstaben und Ziffern sind hierbei selbstverständlich verboten. Wird der Begriff innerhalb der vorgegebenen Zeit genannt, erhalten sowohl der erfolgreiche Rater als auch der bildende Künstler der Runde jeweils einen Punkt.

Mondjagd

Der älteste Spieler wird kurz vor dem Feuerwerk zum „Mann im Mond“ ernannt und platziert sich an einer vereinbarten Stelle. Alle übrigen versuchen ihre Raketen so abfliegen zu lassen, dass sie augenscheinlich genau vor dem Erdtrabanten explodieren. Gelangt der „Mann im Mond“ zu der Überzeugung, dass dies einem Mitspieler gelungen sei, gibt er ein lautes „Autsch!“ von sich und das Spiel ist beendet. Seinem Namen zum Trotz ist der „Mann im Mond“ auch der Hauptverantwortliche für die Abwendung jeglichen potentiellen Schadens auf der Erde.

Zeitkapsel

Jeder Gast bringt einen oder mehrere persönliche Gegenstände mit zur Silvesterparty und notiert auf einem Blatt Papier, was er ausgewählt hat und welche Gründe er dafür hatte. Anschließend wird die gesammelte Habe in eine große Kiste gepackt und unter Vereinbarung einer gewissen Zeitspanne im Garten verbuddelt. Als alternative zu diesem Spiel bietet sich an, eine in der Vergangenheit gepackte Kiste wieder ans Tageslicht zu befördern und sich an den Erinnerungen zu erfreuen.

Das Spiel des Jahres

Dem Uhrzeigersinn folgend erzählt jeder Mitspieler eine kurze Episode zu einem, zuvor durch Auswürfeln bestimmten, Kalendermonat. Weiß ein Spieler nichts mehr zu berichten, setzt er genau ein Jahr lang aus.

Neujahrsspiele
4 (80%) 3 votes