Neujahrssprüche traurig

Zwar kommt das neue Jahr, wird begrüßt mit Raketen,
die traurigen Momente des alten dennoch noch auftreten.
Vom Verlust eines geliebten Menschen,
kann auch Neujahr mich nicht ablenken.
So weine ich stetig und bin einfach müde,
das vergangene Jahr zu mir war sehr rüde.
Die Gefühle der Trauer mich immer noch ereilen,
wie lange muss ich noch so verweilen?

Ich begrüße Neujahr in der Hoffnung, es wird besser,
denn Schmerz rührt sich in mir wie ein scharfes Messer.
Zu viel Schlechtes brachte letztes Jahr für mich,
ich hoffe es wird nun besser für mich und für Dich.
Um dies zu erreichen, sollen wir halten zusammen,
und die schmerzlichen Erinnerungen verbrennen in Flammen.
Die Flammen des alten Jahres meine ich hier,
Dir ein frohes Jahr, verbringe es mit mir.

Ich kann es nicht ändern, ich möchte nicht feiern,
hab‘ zu sehr gelitten, war wie unter Geiern.
Ausgenutzt und belogen haben sie mich,
Scham und Pein stünden ihnen gut zu Gesicht.
Du kannst aber feiern, ich hinder Dich nicht,
Du bist mein Glück, im Schatten das Licht.
Frohes neues Jahr, es wird sicher besser,
mit Dir an meiner Seite baue ich Luftschlösser.

Immer an Neujahr überkommen mich Gefühle,
die ich nicht mag, warme sowie kühle.
Denn fast alle Silvester in meinem Leben,
verbrachte ich mit ihm, er konnte mir so viel geben.
Doch nun ist er weg, kommt nicht mehr zurück,
die Zeit mit ihm war so ein großes Glück.
Neujahr ist nun immer sehr leidvoll,
versuche aber nun, dass es wird wieder toll.

Wenn ich Euch beide, so sehe zurzeit,
in meinem Gemüt macht sich Traurigkeit breit.
Jedes Jahr an Neujahr, könnte ich mich schlagen,
wie konnte ich damals nur so versagen?
Trieb Dich hinfort genau in seine Arme,
dumm war ich sehr, Du Traum einer Dame.
Ich wünsche Dir trotzdem ein schönes neues Jahr,
wünschte ich wär bei Dir, so wie früher es war.

Traurigkeit kannte ich früher nicht,
seitdem viel geschehen, aus meinen Augen dies spricht.
Diese sind leer, weil die Tränen bereits fort,
um dies zu beenden, hilft ein anderer Ort?
Neujahr als Grund, das Vergangene zu vergessen,
scheint mir optimal, und richtig bemessen.
Dir dennoch ein frohes und glückliches Jahr,
nur das Beste, für mich dies war rar.

Mein Mut hat mich verlassen, zu schwer wiegt das Schlechte,
das Schicksal fragt nicht, was ich denn so möchte.
Neujahr muss ich nutzen, um zu ändern die Dinge,
das neue Jahr mir Gutes hoffentlich bringe.
Ich hoffe sehr, dass es mir wegwischt die Tränen,
gelingt dies nicht, in einer Lüge sollt‘ ich mich wähnen.
So aber wünsch ich Dir so wie mir,
dass alles wird besser, wenn Du endlich hier.

Das alte Jahr geht, der Schwermut bleibt,
das neue Jahr kommt, die Tränen ins Gesicht treibt.

Neujahrssprüche traurig
Bewertung